Kandiderende im Bezirk Aarau

EIN STARKER KANTON AARGAU FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE!

Die SP Bezirk Aarau steht im Grossen Rat für:
– gute Bildung und Chancengleichheit für Schülerinnen und Schüler
– bedürfnisorientiertes öffentliches Verkehrsnetz
– gesunde Staatsfinanzen und faire Steuern
– erneuerbare Energien
– nachhaltige Siedlungsplanung
– günstigen Wohnraum
– optimale medizinische Versorgung zu einem vernünftigen Preis
– menschliche Migrationspolitik

Bildung: Kinder und Jugendliche stehen im Zentrum unserer Bildungspolitik
Unsere Bildungspolitik strebt nach Lösungen zum Wohle des Kindes. Das beinhaltet individuelle Begabtenförderung genauso wie Stützunterricht oder Alternativen wie das Werkjahr. Der Lehrerberuf wird immer unattraktiver. Das ist fatal. Stellen werden weggespart. Anforderungen steigen. Das Ansehen sinkt. Politische Schnellschüsse in der Bildung sind kontraproduktiv. Es braucht eine nachhaltige Planung, solide Lösungen und durchdachte Strategien. Die Sparhysterie der bürgerlichen Grossratsmehrheit trifft oft Anliegen der Jugendlichen. Ihre Bildung wird geschmälert, ihre Lehrpersonen vergrault und autonomer Jugendraum abgerissen. Wir geben Jugendlichen eine Stimme, indem wir mit ihnen reden und sie unterstützen.

Nachhaltige Siedlungsplanung
Die SP steht für eine gute kantonale Siedlungsplanung, welche die Bedürfnisse aller Gemeinden berücksichtigt, klein und gross, Stadt und Land. Wohnqualität, Arbeitsplätze, Zentrumsangebote und Infrastruktur sind in grossen Planungseinheiten sinnvoller, effizienter und kostengünstiger zu bewerkstelligen. Die regionale Zusammenarbeit muss gefördert, Zentrumslasten müssen verteilt und Synergien, insbesondere im Bereich der Infrastrukturbauten, genutzt werden. Wir sind für die Förderung von bezahlbarem Wohn- und Gewerberaum.

Erneuerbare Energien statt Atomrisiko
Die SP treibt den ökologischen Umbau voran und schafft damit mehr Lebensqualität in unserem Wohnkanton. Die Investition in erneuerbare Energien schafft gleichzeitig neue Arbeitsplätze und schützt aktiv unser Klima. Vier der fünf Schweizer Atomkraftwerke befinden sich im nahen Umkreis des Bezirks Aarau. Wir brauchen Alternativen, die wir am besten im Aargau erforschen, entwickeln und umsetzen.

Menschliche Migrationspolitik
Die SP steht für eine lösungsorientierte und menschliche Migrationspolitik. Geflüchtete Menschen im Kanton Aargau müssen würdig untergebracht und integriert werden. Sie sollen Deutsch lernen, arbeiten und an der Gesellschaft teilhaben. Eine negative Bewirtschaftung des Themas Migration ist kontraproduktiv und kostet. Wir brauchen Lösungen, keine Polemik. Und wer hier lebt, soll auch partizipieren können. 23 Prozent der im Aargau lebenden Menschen haben weder Wahlnoch Stimmrecht. Eine moderne, vielfältige Gesellschaft kann es sich nicht leisten, auf das Potenzial eines Viertels der Bevölkerung zu verzichten. Dazu gehört auch eine gerechte und unkomplizierte Einbürgerungspolitik, welche auf unnötige Hürden verzichtet und in allen Gemeinden gleichermassen gewährleistet ist.

Optimale medizinische Versorgung zu einem vernünftigen Preis für alle
Die SP setzt sich für eine optimale medizinische Versorgung zu einem vernünftigen Preis für alle statt für wenige ein und will eine zunehmende Zweiklassenmedizin verhindern. Dazu brauchen wir eine gerechte Krankenkassenfinanzierung mit bezahlbaren Prämien für alle, wie dies unsere Prämienverbilligungsinitiative fordert. Wir wollen in die Ausbildung von medizinischem Fachpersonal investieren, um damit unserer Jugend eine attraktive Zukunftsperspektive bieten und dem drohenden Fachkräftemangel bei Pflege und Arztdienst entgegenwirken zu können. Wir wollen dem freien Wettbewerb geeignete Strukturen wie beispielsweise eine öffentliche Krankenkasse und eine bessere Kontrolle der angebotenen Leistungen entgegenstellen, um die hervorragende Qualität unserer medizinischen Versorgung und deren Finanzierbarkeit langfristig sicherstellen zu können.

Kandidierende im Bezirk Aarau

1. Marco Hardmeier
bisher
*1976
Aarau

Schulleiter, Präsident Grosser Rat Aargau

VPOD, alv, VSLAG

Ich setze mich weiterhin für einen sozialen, ökologischen und fortschrittlichen Aargau für alle statt für wenige ein.
2. Jürg Knuchel
bisher
*1959
Aarau

Dr. med., leitender Arzt KSA

VPOD, FMH, AAV

Ich setze mich ein für mehr soziale Gerechtigkeit, für eine menschenwürdige Asylpolitik und für eine optimalemedizinische Versorgung für alle statt für wenige.
3. Franziska Graf-Bruppacher
bisher
*1971
Aarau Rohr

Familienfrau/Buchhalterin, Stadträtin

Ich setze mich ein für ein chancengleiches Schulsystem, für eine umweltgerechte Verkehrspolitik, für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und für eine sorgfältige Siedlungs- und Baupolitik.
4. Gabriela Suter

*1972
Aarau

Historikerin, Einwohnerrätin, Präsidentin SP Aarau

VPOD, VCS, WWF, alv

Ich engagiere mich für mehr bezahlbaren Wohnraum, fürChancengleichheit in der Bildung und am Arbeitsplatz und für die konsequente Umsetzung der Energiewende.
5. Lelia Hunziker

*1973
Aarau

Leiterin Integration Aargau, Präsidentin Einwohnerrat, Präsidentin VPOD Aargau

Für eine Politik, in der die Menschen im Zentrum stehen. Fu?r Chancengleichheit, Solidarität und fu?r eine offene, barrierefreie Gesellschaft, an der alle teilhaben können.
6. Silvia Dell'Aquila

*1976
Aarau

Soziologin, Geschäftsleiterin VPOD Aargau, Einwohnerrätin

VPOD, SSM

Der Aargau steht mit seiner Vielfalt, den verschiedenen Regionen und Kulturen für eine offene und tolerante Gesellschaft. Lassen wir uns diesen Aargau nicht durch Intoleranz und Sparhysterie nehmen.
7. Hüseyin Haskaya

*1964
Aarau

lic.iur., Dipl. Sozialarbeiter FH, Einwohnerrat

AdS, STAJ, Amnesty International,Ärzte ohne Grenzen, Tischtennis Club Aarau

Ich setze mich für Menschen ein, damit ein würdiges Leben für alle möglich wird. Familie, Kinder und Jugend, Bildung, Kultur, Kunst und Zusammenleben sind meine Hauptthemen.
8. Petra Huckele-Rigoni

*1967
Oberentfelden

Kauffrau, Gemeinderätin

Diverse Stiftungsmandate

Für Arbeitsintegration und Lohn statt Sozialhilfe, fürTagesstrukturen und eine starke Bildung.
9. Florian Till Hunziker

*1995
Suhr

Informatiker, Vorstand JUSO

Unia, WWF, Greenpeace

Mehr Rechte für Arbeitnehmer*innen – damit der Montag keine Qual mehr bleibt.
10. Claudia Mazzocco

*1984
Unterentfelden

Mitarbeiterin VPOD Aargau

VPOD, Enfants du Monde, Greenpeace, Naturfreunde Aarau

Für eine Politik, welche die Menschen näher zusammenbringt, statt sie zu trennen.
11. Marius Fedeli

*1995
Buchs

Maturand, Leiter Pfadi Adler Aarau

Im Natur- und Umweltschutz gibt es noch viel zu tun, da und auch bei der Mobilisierung von jungen Wählerinnen und Wählern will ich mich engagieren.
12. Sarah Lohr

*1988
Buchs

Sozialarbeiterin FH

VPOD

Für Solidarität, einen zuverlässigen Rechtsstaat und soziale Sicherheit für alle. Gegen Abbau im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen auf Kosten der Schwächsten.
13. Tamara Loosli

*1991
Buchs

Studentin Erziehungswissenschaften, Vorstand WWF Aargau

WWF, Greenpeace,Fachverein Erziehungswissenschaften (UZH)

In der Bildung, dem Umweltschutz und der Chancengleichheit liegt die Zukunft – für alle statt für wenige.
14. Laszlo Istvan Etesi

*1983
Aarau

Wiss. Mitarbeiter Informatik, Vorstand SP Aarau

Für Arbeit mit guten Löhnen und Sozialversicherungen,bezahlbaren und lebenswerten Wohnraum und mehr soziale Gerechtigkeit. Fortschrittliche und innovative Lösungen statt Abschottung und Stillstand.
15. Claudia Mauchle

*1993
Aarau

Fachfrau Betreuung Kinder, Vorstand AGB und VPOD

JUSO, VPOD, VCS, denknetz

Ich setze mich für ein flächendeckendes und qualitativ gutes Angebot an familienergänzenden Betreuungsmöglichkeiten ein. Diese Betreuung muss für alle finanzierbar sein.
16. Jessica Volmar

*1994
Aarau

Studentin Soziokultur, Vorstand JUSO Aargau

Erklärung von Bern, Unia, VPOD,Anlaufstelle Sans Papier Basel,Govinda Entwicklungshilfe e.V.

Wir müssen laut sein für all die Menschen, die nicht gehört werden. Solidarität darf nicht an der Grenze aufhören.