Kandiderende im Bezirk Brugg

DIE SP SETZT SICH FÜR EINEN MENSCHENWÜRDIGEN UND LEBENSWERTEN KANTON AARGAU EIN.

Besonders die Qualitäten und Vorteile unserer Region wollen wir erhalten und ausbauen:

Lösungen für den Verkehr
Die Region Brugg liegt mitten im Kanton und ist hervorragend erreichbar. Sie droht aber im Verkehr zu versinken. Unsere Region darf nicht zum Durchfahrtskorridor werden. Wir setzen uns ein für eine Verkehrssanierung mit intelligenten Lösungen – nicht einfach mit neuen Strassen. Zwischen Brugg und Windisch darf keine Schnellstrasse gebaut werden!

Qualität zu Fuss und auf dem Velo
Auch der Langsamverkehr soll in der Region Brugg seinen Platz haben. Wir setzen uns ein für zusätzliche und sicherere Velowege und für eine attraktive Velo- und Fussgängerverbindung im Zentrum. Schluss mit dem „Muusloch“ im Bahnhof Brugg!

Brugg
© patrikwalde.com

Attraktive Arbeitsplätze
Mit der Fachhochschule, dem Technopark, dem Hightech Zentrum Aargau und dem Paul Scherrer Institut bietet die Region Brugg viel für die Wirtschaft. Wir wollen die Cleantech- und die Hightech-Branche noch mehr fördern. Denn das schafft neue, attraktive Arbeitsplätze.

Schulstandort für alle
Die Region Brugg bietet Bildung für alle – nicht nur in der Fachhochschule: Im Berufs- und Weiterbildungszentrum Brugg geniessen Lernende aus dem ganzen Kanton ausgezeichnete Ausbildungen in verschiedenen Bereichen. Die ganze Bevölkerung profitiert von der Erwachsenenbildung. Wir kämpfen dafür, dass die Gewerbeschule und die KV-Schule in Brugg bleiben und ihre Angebote ausbauen können.

Kein Atommüll im Bözberg
Mit dem Wasserschloss und dem Jurapark bietet die Region Brugg einmalige Naherholungsräume für alle. Ein Atomendlager in diesem wasserreichen Gebiet wäre fahrlässig. Die Sicherheit muss an oberster Stelle stehen, nicht politische und wirtschaftlichen Überlegungen. Und wir fordern mehr Demokratie in der Standortsuche.

Zusammenarbeit in der Region
Damit sich unsere Region im Kanton Aargau behaupten kann, muss sie mit einer Stimme sprechen und effiziente Verwaltungsstrukturen schaffen. Wir setzen uns ein für mehr Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden – immer dort, wo es notwendig und sinnvoll ist.

Eine starke Region Brugg. Ein attraktiver Kanton Aargau. Mehr Lebensqualität. Nur mit uns!

Kandidierende im Bezirk Brugg

1. Dieter Egli
bisher
*1970
Windisch

Lic. Phil. I, Projektleiter Kommunikation

Grossrat, Fraktionspräsident, Geschäftsleitung SP Aargau,Schulrat Berufs- und Weiterbildungszentrum Brugg

Der Aargau muss für die Wirtschaft attraktiv sein, aber auch den Menschen etwas bieten. Ich setze mich für einen gut ausgebauten Service public ein. Er darf nicht für Steuergeschenke geopfert werden.
2. Martin Brügger
bisher
*1959
Brugg

Ingenieur HTL

Grossrat, Einwohnerrat, Landschaftskommission Brugg

Ich kämpfe vielseitig für pragmatische, weitsichtige Lösungen – bei Umwelt, Natur, Energie, Verkehr, Wirtschaft, Bildung, Gesundheit und Sozialem. Füreinen lebenswerten Kulturkanton Aargau.
3. Alessandra Manzelli

*1995
Brugg

Studentin Humanmedizin

Einwohnerrätin, Fraktionspräsidentin, Vorstand SP Bezirk Brugg

Ich träume von gleichen Chancen für jede und jeden. Von einer echten Demokratie, in der nicht Geld, sondern Mensch und Natur entscheidend sind. Kämpfen wir gemeinsam für Träume, denn Politik betrifft uns alle.
4. Sacha Schenker

*1987
Bözberg

Politologe,Länderverantwortlicher im Staatssekretariat für Migration SEM

Co-Präsident SP Bezirk Brugg,Vorstand „Kein Atommüll im Bözberg“ (KAIB)

Für mehr Demokratie und für die Sicherheit als oberstes Gebot in der Atomendlagersuche. Keine Entscheide über unsere Köpfe hinweg. Kein Atommüll im Bözberg – denn sicher ist dabei nur das Risiko.
5. Antonia Büeler

*1958
Scherz

Berufsfachschullehrerin

Bezirksschulrätin, Vorstand SP Bezirk Brugg

Ich setze mich ein für eine starke Schule und eine gute Berufsbildung – auch für junge Schutzsuchende. Dafür braucht es einen offenen Kanton Aargau, der nichttotgespart wird.
6. Hansjürg Gfeller

*1958
Schinznach

Reallehrer

Vorstand SP Bezirk Brugg,Synodemitglied Reformierte Landeskirche Aargau

Ich kämpfe für gute Schulen, denn sie sind unsere Zukunft. Jedes Kind hat Anrecht auf eine angemessene Bildung. Jugendliche brauchen genügend Lehrstellen fürihren Einstieg in die Arbeitswelt.
7. Christoph Haefeli

*1961
Windisch

Apotheker

Gemeinderat, Co-Präsident SP Bezirk Brugg

Ich setze mich ein für ein gut ausgebautes Gesundheitssystem. Dazu gehört auch die ambulante Medizin (Hausärzte, Spitex). Die Kantonsspitäler müssen miteinander und nicht gegeneinander arbeiten.
8. Nora Hunziker

*1992
Brugg

Studentin Soziale Arbeit

JUSO, Einwohnerrätin

Mehr Solidarität mit geflüchteten Menschen. Mehr Unterstützung für Alleinerziehende. Mehr Geld für Beeinträchtigte. Alles in allem: weniger Abbaumassnahmen, weniger Ausgrenzung und weniger Bünzlitum.
9. David Hunziker

*1994
Brugg

Student PH Sekundarstufe 1

JUSO, Einwohnerrat, Vorstand „Kein Atommüll im Bözberg“ (KAIB)

Schluss mit kurzsichtigen und voreiligen Abbaumassnahmen in der Bildung. Ich kann nicht zusehen, wie unsere Zukunft weggespart wird.
10. Lea Kalt

*1998
Brugg

Kantonsschülerin

JUSO

Ich stehe ein für Gleichberechtigung: zwischen Geschlechtern, zwischen Jung und Alt, zwischen Sexualitäten, zwischen Arm und Reich, zwischen Schwarz und Weiss.
11. Andrea Metzler

*1963
Brugg

Rechtsanwältin

Stadträtin, Vizeammann

Ich kämpfe für gesellschaftlichen Zusammenhalt, mit den dazugehörigen Kompromissen. Spaltende und nur auf Sparen bedachte Kräfte dürfen keine Oberhand erhalten. Der Aargau muss menschlich bleiben.