Kandiderende im Bezirk Kulm

DAFÜR STEHT DIE SP IM BEZIRK KULM

Die SP Bezirk Kulm setzt sich in diesen Wahlen und für die kommende Legislatur klare Ziele. Sie wird für einen starken und sozial gerechten Kanton Aargau einstehen. Unsere Kandidierenden sind in unserer Region verankert und haben klare Vorstellungen, wofür sich die SP in Aarau einsetzen soll.

Für einen soliden Kantonshaushalt mit einer fairen Lastenverteilung: Für die SP sind mittelfristig ausgewogene Staatsfinanzen wichtig. Den bürgerlichen Kahlschlag zu Lasten von Bildung, Gesundheit und Sicherheit können wir allerdings nicht befürworten. Dieses Denken ist kurzfristig und absolut nicht nachhaltig. Die SP will in die Zukunft unseres Kantons investieren und steht dafür ein. Wir setzen uns ein für ein gerechtes Steuersystem und für gute Leistungen für alle.

Für einen starken Kanton der Regionen: Die Solidarität unter den verschiedenen Regionen ist für den Aargau zentral. Ein gerechter Finanzausgleich stärkt die strukturschwächeren Gebiete und Gemeinden. Das ist gerade für obere Wynental sehr wichtig. Die SP setzt sich ein für einen fairen Finanz- und Lastenausgleich, der allen Regionen im Kanton eine Entwicklungsperspektive bietet.

Für einen modernen und sozialen Kanton Aargau für alle: Die SP Kanton Aargau setzt sich ein für Menschen mit tieferen und mittleren Einkommen und für die Familien. Wir wollen, dass keine Familie mehr als 10 Prozent ihres Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben muss. Wir kämpfen für gute Löhne, bezahlbare Mieten und eine flächendeckende, familienexterne Kinderbetreuung.

Für einen ausgewogenen Ausbau der Verkehrsinfrastruktur: Die SP will Lösungen für die Engpässe im Verkehr. Wir setzen uns ein für einen umweltfreundlichen und nachhaltigen Mix aus Schiene und Strasse. Wir wollen ein gut ausgebautes und leistungsfähiges Netz von Bahn und Bussen im ganzen Kanton, nicht nur in den Zentren. Mehr und bessere Velowege machen unsere Strassen sicherer und entlasten die Verkehrswege. So werden auch die Schulwege sicherer.

Für eine menschliche und faire Asylund Migrationspolitik: Die SP setzt sich ein für den Schutz von Menschen auf der Flucht. Wir wollen die humanitäre Tradition unseres Landes bewahren und stärken. Dazu gehört auch eine menschwürdige Aufnahme von Flüchtlingen. Es kann nicht sein, dass sich einzelne Gemeinden aus der Solidarität verabschieden und andere ungleich viele Lasten tragen müssen. Menschen die hier sind müssen die Chance erhalten schnell im Berufsleben Fuss zu fassen. Dafür will die SP die Integration und vor allem die Sprachfähigkeit schnell und gezielt fördern.

Für einen starken Industriekanton mit sicheren Arbeitsplätzen: Die falsche Politik der Nationalbank und die Herausforderungen der Digitalisierung stellen die Industrie im Kanton Aargau vor neue Herausforderungen. Deshalb unterstützt die SP zukunftsgerichtete Initiativen des Kantons, wie zum Beispiel das Hightechzentrum. Wir wollen optimale Bedingungen insbesondere für unsere KMU – so sichern wir nachhaltig gute Arbeitsplätze in der Region.

Für einen guten Service public gerade in den Randregionen. Für das Leben in den Randbezirken ist ein guter Service public von zentraler Bedeutung. Die SP Bezirk Kulm setzt sich ein für starke Schulen in unseren Gemeinden, für eine bürgernahe Gesundheitsversorgung und für genügend Ressourcen für Infrastrukturen und Sicherheit. Dafür braucht es eine solide finanzielle Basis gerade auch in den Gemeinden. Es darf nicht sein, dass Bund und Kanton immer weitere Lasten auf die Gemeinden verschieben.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten leben gerne in unserem schönen Bezirk. Deshalb machen wir uns stark für unsere Region. Viel zu oft haben gerade hier verschiedene Grossräte politische Interessen über das Wohl der Bevölkerung gestellt. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind sich ihrer Verantwortung für das Gemeinwohl voll bewusst. Wir möchten uns für Sie in Aarau einsetzen. Mit ihrer Stimme für Liste 3 – SP, JUSO und Gewerkschaften geben Sie uns diese Möglichkeit. Einen Kanton Aargau für alle statt für wenige gibt es nur mit uns!

Kandidierende im Bezirk Kulm

1. Alfred Merz
bisher
*1955
Menziken

Elektromonteur, Vizeammann

Unia

Bei der Aufgabenteilung Kanton-Gemeinden, ist auf die Steuerkraft der Gemeinden mehr Rücksicht zu nehmen. Die Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung und der Erhalt des Spitals Menziken sind von grosser Wichtigkeit.
2. Manuela Basso

*1969
Unterkulm

Direktionsassistentin, Gemeinderätin

Für eine starke Region und einen bezahlbaren ÖV.
3. Roman Merz

*1994
Zetzwil

Multimediaelektroniker, Vizepräsident SP Kulm

Ein Stimme für reale, sozialliberale Ansichten und eine starke Bezirksvertretung in Aarau. Eine Stimme gegen Klientelpolitik und Bereicherung weniger auf Kosten vieler. Eine Stimme für Roman Merz.
4. Rudolf Lanz

*1967
Reinach

Detailhandelsangestellter, Gemeinderat, Präsident SP Bezirk Kulm

Gerne werde ich mich für eine fortschrittliche, nachhaltige und für alle Seiten verträgliche Entwicklung unseres Bezirkes einsetzen unter dem Motto: „Für alle statt für wenige“.
5. David Zehnder

*1952
Beinwil am See

Gestalter, Kunstschaffender

SSM, visarte

Konstruktive, weltoffene Ausrichtung des Bezirks Kulm – für Integration und ohne fremdenfeindliche Stimmungsmache.
6. Markus Estermann

*1962
Dürrenäsch

Wirtschaftsinformatiker, Schulpfleger

Kaufmännischer Verband SKV

„Tut euren Mund auf für die Stummen.“ Der Verkehr, Arbeit und die soziale Sicherheit sind für den Bezirk Kulm zentrale Punkte. Die Problemzone in Suhr muss schnellstmöglich gelöst werden.