Kandiderende im Bezirk Zurzach

EIN LEBENSWERTES ZURZIBIET – NUR MIT UNS!

Das Zurzibiet ist ein einzigartiger Lebens-, Natur- und Erholungsraum. Für eine lebenswerte Zukunft unserer Region und ihrer Bevölkerung braucht es zukunftsweisende Arbeits- und Lebensbedingungen. Unser Bezirk verfügt über qualifizierte Arbeitskräfte und ein gut funktionierendes Gewerbe. Massnahmen zur Förderung der Energieeffizienz bringen unter anderem dem Baugewerbe und spezialisierten Betrieben neue Aufträge bei der Gebäudesanierung und bei der Gewinnung erneuerbarer Energien. Die SP setzt sich ein für die Energiewende hin zu einer ökologischen Energieversorgung. Faire Rahmenbedingungen müssen eine gute Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Arbeitnehmenden gewährleisten.

Bildung ist oberstes Gebot
Grundlage für qualifizierte Fachkräfte ist ein gutes und umfassendes Ausbildungsangebot vor Ort. Die Volksschule muss gestärkt statt geschwächt werden; eine gute Ausbildung braucht genügend Ressourcen. Jedes Kind hat ein Recht auf eine differenzierte, integrative und ganzheitliche Förderung. Familienergänzende Angebote gleichen soziale Benachteiligungen aus und ermöglichen Frauen den Verbleib in der Berufswelt. Wichtig ist zudem, dass genügend qualifizierte Lehrkräfte ausgebildet werden. Mit einem breit abgestützten Bildungs- und Betreuungsangebot bleibt die Region Zurzibiet als Wohn- und Lebensraum für Jung und Alt attraktiv. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein: Ein lebendiger Kanton und eine lebendige Region brauchen ein breit abgestütztes kulturelles Angebot und eine naturnahe Umgebung. Dafür haben Kanton und Gemeinden die Rahmenbedingungen zu schaffen. Kultur und Natur schaffen Identität und Zusammengehörigkeit.

Würde im Alter
Die Lebenserwartung des Einzelnen ist massiv gestiegen, so dass der Anteil der älteren Bevölkerung zunimmt. Neue Wohn- und Betreuungsformen gewährleisten ein würdiges und bezahlbares Leben im Alter und den Verbleib im gewohnten Umfeld. Dafür braucht es ein starkes, gerechtes und soziales Gesundheitswesen für alle Menschen im Kanton Aargau. Seit zwanzig Jahren sind die Renten im Vergleich zu den Löhnen gesunken. Viele Rentner/ innen sind darum von Armut betroffen und benötigen Ergänzungsleistungen. Das beschämt sie und ist schlicht unnötig, denn noch nie hatte die Schweiz so viele Erwerbstätige wie heute. Eine geringfügige Erhöhung der AHV entlastet ganze Familien, gibt den Rentnern/ innen Lebensfreude zurück und belebt das lokale Gewerbe.

Das Zurzibiet braucht Politikerinnen und Politiker, die sich für diese Ziele mit Weitsicht, Mut und Ausdauer einsetzen. Denn ein soziales, offenes, modernes und ökologisches Zurzibiet gibt es nur mit uns!

Kandidierende im Bezirk Zurzach

1. Monika Stadelmann
bisher
*1956
Bad Zurzach

Grossrätin, FaGe

Für ein würdiges Leben im Alter und ein starkes, gerechtes und soziales Gesundheitswesen für die Menschen im Kanton Aargau.
2. David Burgherr

*1975
Lengnau

Sekundarlehrer, Präsident SP Sektion Surbtal

Mit Energie und Wirtschaft in eine lebenswerte Zukunft. Für eine grosszügige Gesellschaft – Grundrechte pflegen, Ausgleich suchen.
3. Markus J. Frey

*1976
Hettenschwil

Musiker, Mitglied Aargauer Kuratorium

Ich setze mich ein für einen sozialen und kulturell reichen Bezirk Zurzach und Kanton Aargau.
4. Elena Flach

*1991
Rekingen

Sozialarbeiterin, Präsidentin SP Sektion Zurzach

Mit Herz, Verstand und Fachwissen kämpfe ich für gute Bildung. Weil es um unsere Zukunft geht.
5. Hans-Peter Hubmann

*1955
Schneisingen

Job-Coach, Co-Präsident SP Region Lägern

Faire Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und die
Arbeitnehmer_innen – damit alle eine Zukunft haben.
6. Marc Bamberger

*1989
Rekingen

Detailhandelsfachmann, SP Sektion Präs. Zurzach

Der Detailhandel ist mit über 320‘000 Beschäftigten die
zweitgrösste Branche der Schweiz. Wählen Sie mich als Ihren Vertreter.
7. Carole Schwab

*1977
Endingen

Fachfrau Finanzen, Mitglied Schulpflege Endingen

Mit mir für eine starke Familien- und Bildungspolitik.