Für alle statt für wenige

«Die Stärke des Volkes misst sich am Wohl der Schwachen», steht in unserer Bundesverfassung. Wir stehen für eine Gesellschaft ein, in der sich jede und jeder frei entfalten kann. Eine Gesellschaft, in der aber ein soziales Netz da ist, das verhindert, dass jemand durch die Maschen fällt. Die SP will eine Wirtschaft, die für die Menschen da ist und nicht umgekehrt. Wer in der reichen Schweiz arbeitet, soll von seinem Lohn leben können. Wir sind überzeugt, dass wir weiter kommen, wenn nicht nur jeder für sich selber schaut. Die Schweiz hat ein solides soziales Netz und gute öffentliche Infrastrukturen. Dazu hat die SP viel beigetragen. Ohne SP gäbe es keine AHV, keine Mutterschaftsversicherung und kein Frauenstimmrecht.

Doch wir wollen uns mit dem Erreichten nicht zufriedengeben. Wir sind überzeugt, dass die Schweiz gerechter, innovativer und fortschrittlicher werden kann. Wenn wir konsequent auf erneuerbare Energien setzen, dann schützen wir unsere Umwelt und schaffen nachhaltige und innovative Arbeitsplätze. Wenn wir auf Bildung und Integration setzen, dann schaffen wir Perspektiven und verhindern Arbeitslosigkeit. Wenn wir in den genossenschaftlichen Wohnungsbau investieren, dann helfen wir mit, Boden der Spekulation zu entziehen und sorgen für zahlbare Wohnungen. Kurz: Die SP macht eine Politik für alle statt für wenige.

Unser Programm

Das aktuelle ist das siebte Parteiprogramm in der mehr als 125-jährigen Geschichte der SP. Nach dem Gründungsprogramm von 1888 hat sie in den Jahren 1904, 1920, 1935, 1959 und 1982 neue Programme verabschiedet.

Erfahre mehr

Statuten der SP Aargau

Die aktuellen Statuten der SP Aargau wurden am außerordentlichen Parteitag in Bad Zurzach im Juni 2018 verabschiedet.

Erfahre mehr
  • Spenden

  • Mitmachen

  • Newsletter

Menü schließen